Eve Pay
 Eve Pay

Heute startet die Blogtour zu »Schatten der Dunkelheit - Glaube«.

Auf meiner Seite beantworte ich diese Woche einige Fragen, die immer wieder auftauchen. Gerne könnt ihr mir auch weiterhin Fragen stellen.

 

Doch zuerst der Klappentext :-)

 

"Mit aller Kraft versuche ich, die Wand aus Angst und Selbstzweifeln zu durchbrechen, um ihre Gedankenwelt zu erforschen. Doch sie ist wie eine Blinde in einem Labyrinth voller Gold und Edelsteine. Wann wird sie endlich erkennen, wer sie ist? Wer wir sind?"

 

Estelle sehnt sich nach den ganz großen Gefühlen. Nach mehreren gescheiterten Dates ist sie sich jedoch sicher, selbst das Problem zu sein.

 

"Warum finde ich keinen Freund wie alle anderen? Wenigstens bin ich nicht mehr ungeküsst. Na ja, wenn man es genau nimmt, hätte ich auf die Küsse auch verzichten können. Uargh!"

 

An ihrem achtzehnten Geburtstag gelangt sie durch ein magisches Portal in die Welt ihrer Vorfahren und erfährt, dass ausgerechnet sie ein Aurion sein soll. Ein Wesen, das die Liebe und das Licht einer ganzen Welt in sich trägt. Jahrtausendelang beschützt durch ihre männlichen Gefährten, den Sarafin. Estelle bleibt kaum Zeit, das Erlebte zu verarbeiten, denn ein skrupelloser Herrscher hat es auf sie und die anderen Aurion abgesehen. Gemeinsam mit dem Katzenmann Lior und dem geheimnisvollen Corvin begibt sie sich auf das Abenteuer ihres Lebens. Wird Estelle es schaffen, ein Volk aus den Klauen der heraufziehenden Finsternis zu befreien?

 

Woher stammt dein Name?

Mein Autorenname ist ein Pseudonym. Es ist eine Mischung aus dem Vornamen einer sehr guten Freundin und dem Mädchennamen meiner Urgroßmutter.

Ich schreibe unter einem Pseudonym, weil ich unter meinem richtigen Namen bereits online präsent bin. Um Verwirrung zu vermeiden, habe ich mich für ein Pseudonym entschieden. Jeder darf das auch wissen. J

Es ist kein Geheimnis. Warum bin ich präsent? Ich studiere Kunst und habe eine Website mit Arbeiten online.

 

Wie bist du auf die Idee von »Schatten der Dunkelheit« gekommen?

Die Idee zu „Schatten der Dunkelheit" habe ich 2013 geträumt. Es war natürlich nur eine kurze Szene. Diese befindet sich sogar im ersten Teil. Ich hatte Jechton vor Augen. Den Geruch, die Angst der Bewohner, die Dunkelheit. Alles war da. Auch Bartisam und Estelle, die in meinem Traum bereits eine Hüterin des Lichts war. Estelle hatte in meinem Traum keinen Namen. Doch Bartisams Name wurde seither nicht verändern.

 

Wie lange hat der Schreibprozess gedauert?

Ich schreibe meine Träume, wenn sie irgendwie außergewöhnlich sind, in mein Traumbuch. Dort lag die Geschichte mehrere Monate. Wenn nicht sogar ein Jahr. Eine Freundin motivierte mich schlussendlich weiter zu schreiben, weil sie unbedingt zur Geschichte zeichnen wollte. (Die Zeichnungen sind im Buch vorhanden.) Drei Jahre später sind zwei Bände fertig.

Ich habe viel im Zug geschrieben. :) (Meine Geschichten entsehen überwiegend im Zug.) Durch mein Studium und meine Arbeit ging es leider nicht schneller. Aber ich war auch kaum strukturiert.

Momentan schreibe ich ein neues Buch und das wird eindeutig schneller fertig sein. Man lernt immer dazu :-D !!!Struktur!!!

 

Was inspiriert dich?

Mich inspiriert das Leben, Filme, andere Bücher, Kunst und Musik.

Ohne Musik kann ich aber definitiv nicht schreiben. Für jede Geschichte gibt es eine Playlist.

Hier die Songs zu »Schatten der Dunkelheit - Glaube und Liebe«:

 

Glaube:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLm9MBSF6P5npnIaXwaKt3nlyvk6-6f4m2

 

Liebe:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLm9MBSF6P5npscZ-rec6tNHVSF9r_MaEm

 

Am meisten inspirieren mich aber tatsächlich meine Tagträume. Manchmal träume wochenlang von einer Szene oder Geschichte.  Jede freie Minute :-) Dann verlässt mich schlagartig der Tagtraum wieder. Wenn mir die Charaktere sehr gut gefallen haben, notiere ich mir wichtige Details.

 

Welche Figur magst du am liebsten?

Eigentlich mag ich alle Figuren. Auch den fiesesten Charakter kann ich gut leiden. Aber am liebsten ist mir Lior. Er ist ein Katzenwesen, wie könnte ich nicht verrückt nach ihm sein? Ich liebe Katzen!

Sonst mag ich natürlich Corvin. Er wird mir immer sympathischer :-D

Estelles Vater Peter liegt mir auch sehr am Herzen. Ihn würde ich gerne auf einen Kaffee treffen. LOL *Schmacht*

 

 

Teil 2 erscheint noch im Dezember!

 

Wenn ihr noch Fragen habt, schreibt mir. Ich nehme Sie gerne mit in die Liste auf.

 

Am Ende der Blogtour gibt es ein kleines Gewinnspiel. Ich verlose ein Taschenbuch + Lesezeichen. Und als zweiten Preis ein eBook. Mehr dazu nächste Woche auf Instagram.

 

Hier ein Notizbuch von mir. Darin steht eine Hälfte von Schatten der Dunkelheit. Heute würde ich nie wieder ein Buch handschriftlich verfassen. HORROR! Die Abschrift hat ewig gedauert.

Ich wollte eine kurze Graphic Novel schreiben. Am Ende wurden es zwei Bücher. Völlig ungeplant :-)

 

Das Cover und die Zeichnungen sind von Frederike Gerhartz.

Leseprobe

Wo findest Du mich?

Buchblogger?

Für ein Rezensionsexemplar melde dich unter: kontakt@evepay.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eve Pay